Schliessen

Produktsuche


Schliessen
Login für Kontaktlinsenspezialisten

Handhabungshinweise zum Einsetzen und Abnehmen Ihrer hydrophilen Kontaktlinsen

Handhabungshinweise zum Einsetzen und Abnehmen Ihrer hydrophilen KontaktlinsenLes Yeux Kontaktlinsen unterliegen strengen Qualitätsnormen. Für optimalen Tragekomfort und höchste Zufriedenheit, lesen Sie bitte diese Tipps sorgfältig. Kontaktlinsen müssen immer von einem Kontaktlinsenspezialisten (Augenoptiker oder Augenarzt) angepasst werden. Es ist wichtig, dass Sie sich an die Anweisungen und Empfehlungen Ihres Kontaktlinsenanpassers halten.

1. Anwendung

Zur Korrektion von Fehlsichtigkeiten und zur Optimierung des Sehvermögens. Für das tägliche Tragen werden die Kontaktlinsen auf die Hornhaut gesetzt und müssen täglich gereinigt, sowie periodisch, gemäß der Anweisungen Ihres Kontaktlinsenanpassers erneuert werden.

2. Handhabung

Ihrer KontaktlinsenIhr Kontaktlinsenspezialist hat sie ausführlich über das Tragen von Kontaktlinsen und dem Ein- und Absetzen der Kontaktlinsen informiert. Bitte überprüfen Sie vor dem Öffnen der Verpackung, ob diese intakt ist. Bei Beschädigung der Verpackung dürfen Sie die Kontaktlinsen nicht verwenden. Bitte waschen Sie gründlich Ihre Hände, spülen Sie sie sorgfältig ab und trocknen Sie sie gründlich mit einem fusselfreien Handtuch ab, jedes Mal bevor Sie Ihre Kontaktlinsen handhaben. Kontrollieren Sie ob sich die Kontaktlinse in einem einwandfreien Zustand befindet (Defekte, Ablagerungen, Verunreinigungen). Setzen Sie keine beschädigten Kontaktlinsen ein. Setzen Sie die Kontaktlinsen über einer freien, glatten Oberfläche ein, falls Ihnen eine entgleitet. Um das Verwechseln der Kontaktlinsen zu vermeiden, sollten Sie sich angewöhnen, die Kontaktlinsen immer in der gleichen Reihenfolge zu handhaben: zuerst die rechte, dann die linke. Nach dem Tragen müssen die Kontaktlinsen vom Auge genommen und anschließend sofort gereinigt und desinfiziert werden. Die Kontaktlinsen sind vor dem Schlafengehen immer vom Auge zu nehmen. Bitte benutzen Sie die Pflegemittel, die Ihnen ihr Kontaktlinsenspezialist empfohlen hat. Nur gereinigte und desinfizierte Kontaktlinsen dürfen auf das Auge gesetzt werden. Vom Tragen der Kontaktlinsen beim Baden ohne Schwimmbrille wird abgeraten (Verlust- und Infektionsgefahr). Während langer Flugstrecken können die Kontaktlinsen austrocknen, verwenden Sie dafür Benetzungstropfen. Wenn Sie Ihre Kontaktlinsen nur gelegentlich tragen, informieren Sie bitte Ihren Kontaktlinsenanpasser, damit eine geeignete Aufbewahrungsmöglichkeit gefunden wird.

3. Kosmetik Tipps

Setzen Sie Ihre Kontaktlinsen ein bevor Sie sich schminken oder Make-Up verwenden. Nehmen Sie Ihre Kontaktlinsen vom Auge bevor Sie sich abschminken. Achten Sie darauf, dass die Kosmetik für KontaktlinsenträgerInnen geeignet ist. Tragen Sie keine Kosmetik auf die Lidränder auf (Kajalstift).

4. Aufsetzen von Weichlinsen

Verwenden Sie kein Make-Up bevor Sie Ihre Kontaktlinsen eingesetzt haben. Vergewissern Sie sich, dass die Kontaktlinse nicht falsch herum sitzt (siehe Abbildung 1). Setzen Sie die Kontaktlinse auf den Zeigefinger Ihrer rechten Hand um die Form zu kontrollieren. Ziehen Sie mit Zeige- und Mittelfinger Ihrer linken Hand das Oberlid hoch. Halten Sie das Unterlied mit dem Mittelfinger der rechten Hand herunter. Tupfen Sie die Kontaktlinse mit dem Zeigefinger auf das Auge (siehe Abbildung 2) und lassen Sie die Augenlider behutsam los. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der anderen Kontaktlinse.

5. Absetzen von Weichlinsen

Nehmen Sie Ihre Kontaktlinsen ab bevor Sie sich abschminken. Schauen Sie nach oben und halten Sie das Unterlid mit dem Mittelfinger der rechten Hand nach unten. Ziehen Sie mit Zeige- und Mittelfinger Ihrer linken Hand das Oberlid hoch. Nehmen Sie die Kontaktlinse vorsichtig mit Zeigefinger- und Daumenspitze (niemals mit den Fingernägeln) der rechten Hand aus dem Auge (siehe Abbildung 3). Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der anderen Kontaktlinse. Die hier beschriebene Ein- und Absetztechnik wird allgemein empfohlen. Möglicherweise rät Ihnen Ihr Kontaktlinsenanpasser zu einer leicht modifizierten Vorgehensweise.

6. Kontaktlinsenpflege

Gute Pflege Ihrer Kontaktlinsen ist wichtig. Befolgen Sie immer exakt die Handhabungshinweise Ihres Pflegesystems. Reinigen und desinfizieren Sie Ihre Kontaktlinsen jedes Mal, wenn Sie sie aus dem Auge nehmen, um schädliche Mikro-Organismen zu eliminieren. Das gewährleistet komfortables und sicheres Kontaktlinsentragen. Bitte benutzen Sie ausschließlich die von Ihrem Kontaktlinsenanpasser empfohlenen Pflegemittel gemäß der von Ihrem Kontaktlinsenanpasser empfohlenen Handhabung.

7. Vorsichtsmassnahmen

Nehmen Sie die Kontaktlinsen vor dem Schlafengehen aus den Augen. Sollten Sie versehentlich mit den Kontaktlinsen einge-schlafen sein, nehmen Sie diese nicht sofort heraus, sondern warten Sie, bis sich die Kontaktlinsen von selbst oder mit Hilfe von Benetzungstropfen wieder befeuchten. Befragen Sie Ihren Kontaktlinsen-spezialisten bevor Sie Augenmedikamente verwenden. Spülen Sie Ihre Kontaktlinsen und Ihren Kontaktlinsenbehälter niemals mit Leitungswasser ab. Achten Sie darauf, dass Ihre Kontaktlinsen niemals mit Haarspray, Parfum oder anderen kosmetischen Sprays in Berührung kommen. Wechseln Sie Ihr Pflegesystem nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Kontaktlinsenspezialisten. Tragen Sie Ihre Kontaktlinsen nicht, wenn Sie schädlichen oder irritierenden Dämpfen ausgesetzt sind. Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig bei Ihrem Kontaktlinsenspezialisten kontrollieren. Die langzeitige Einnahme von Medikamenten (auch Aspirin) kann den Tränenfilm verändern, die Verträglichkeit der Kontaktlinsen beeinflussen und die Bildung von Ablagerungen fördern.

8. Vorsicht

Bei Entzündungen, Infektionen und Verletzungen des Auges, Veränderung der Hornhautempfindlichkeit, Mangel an Tränenflüssigkeit (trockenes Auge) dürfen keine Kontaktlinsen getragen werden. Bei Allgemeinerkrankungen, Immunsystemschwächen oder Liddefekten lassen Sie sich von Ihrem Kontaktlinsenanpasser beraten. Bifokal- oder Multifokalkontaktlinsen können bei schlechten Lichtverhältnissen störende Reflexionen hervorrufen. Insbesondere Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auch bei Dämmerung/Finsternis zu kontrollieren ob das Gesichtsfeld ungestört ist. Die Fahrtauglichkeit ist mit dem Kontaktlinsen anpasser abzuklären. Jede Veränderung des Tragekomforts der Kontaktlinsen, störender oder übermäßiger Tränenfluss, Rötungen, Augenentzündung, Verschlechterung der Sehschärfe oder allergische Reaktionen müssen Ihrem Kontaktlinsenanpasser unverzüglich mitgeteilt werden. Bei Unterlassung können Erkrankungen des Auges die Folge sein.
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten. Datenschutzrichtlinien   OK